HEUREKA!


PSYCHOTHERAPEUTISCHE PRAXIS HEUREKA

In schweren Lebenssituationen und bei psychischen Herausforderungen, wenn Sie mit sich, mit Ihrer Familie, Ihrem Partner oder Ihrem Kind in Not geraten sind und nicht mehr weiterwissen, kann es hilfreich sein, die Ursachen für die festgefahrene Situation zu erforschen und neue Möglichkeiten zu finden, die Dinge anders anzugehen.

Manchmal entstehen in der Therapie Situationen, in denen eine neue Erkenntnis auftaucht. Dazu passt unserer Meinung nach der Spruch „Heureka, ich hab's“, mit dem der Überlieferung nach der griechische Gelehrte Archimedes freudig durch die Stadt gelaufen sein soll.

In unserer Praxis bieten wir für Kinder, Jugendliche und Erwachsene Einzel-, Familien- und Paartherapien an. Zu Beginn einer jeden Therapie steht das Verstehen Ihrer Situation und eine sorgfältige Klärung Ihres Anliegens.

In unserer Praxis bieten wir für Kinder, Jugendliche und Erwachsene Einzel-, Familien- und Paartherapien an. Zu Beginn einer jeden Therapie steht das Verstehen Ihrer Situation und eine sorgfältige Klärung Ihres Anliegens.

Systemisches Denken und emotionales Erleben

Jeder Mensch wird von Natur aus mit einem Basisprogramm an Emotionen ausgestattet. Im Laufe des Lebens lernen wir, welche Bedeutung wir der Freude, Traurigkeit, Neugier, Scham, Angst oder dem Ärger beimessen und wie wir in emotionalen Situationen reagieren. Dabei entwickelt jeder Mensch ein typisches Muster von emotionalen Reaktionen und Verhaltensweisen.

Gleichzeitig bildet jeder beginnend in der Kindheit mit seiner Familie, im Freundeskreis, in der Schule und später am Arbeitsplatz ein Netz von Beziehungen, in dem er eingebunden ist. Das Zusammenleben organisiert sich in diesem Beziehungsnetz aus den Reaktionen jedes Einzelnen, welche bestimmten Mustern folgen, die sich manchmal ungünstig auf die psychische Gesundheit eines Einzelnen auswirken können.

Emotional belastende Ereignisse können einen das ganze Leben beschäftigen, manchmal ohne, dass wir uns der negativen Wirkungen bewusst sind. In der Krise wird jedoch deutlich, dass sich etwas ändern muss.

Wir arbeiten mit Ihnen daran, diese Muster und die daraus entstehenden ungünstigen Dynamiken zu erkennen, dass Sie an ihrer Situation etwas ändern können.

Arbeit mit Bildern und Gestalten, Hilfe zur Selbsthilfe

Wir Menschen haben viele Möglichkeiten, uns mit einem Problem auseinander zu setzen. Neben dem Gespräch kann uns das Zeichnen, das Malen, das Gestalten oder das kreative Spiel neue Sichtweisen ermöglichen und so Zugänge zu Lösungen von Problemen erschliessen.

Das Interesse gilt dabei insbesondere den inneren Bildern, jenen Bildern, die in uns Menschen auftauchen, wenn wir unsere Aufmerksamkeit nach innen richten; Bilder, wie sie uns in Träumen oder beim spontanen Handeln entgegenkommen.

Malen und Gestalten mit verschiedenen Materialien oder im Figurenspiel ist nicht nur eine Erweiterung des persönlichen Ausdrucks und der Kommunikation. Die entstehenden Bilder verschaffen dem Gestaltenden mehr Klarheit über sich und haben eine ordnende Wirkung. Sie halten uns einen Spiegel vor, geben Botschaften über die eigene Psyche, die eigene Seele und können dadurch heilsam wirken.

Im Gespräch genauso wie im Malen und Gestalten geht es um Hilfe zur Selbsthilfe. Das gemeinsame Ziel von Therapeutin/Therapeut und Patientin/Patient ist die Suche nach einem neuen Verständnis für die eigene Situation und eine Stärkung der selbstheilenden Kräfte. 


«Wenn es nur eine einzige Wahrheit gäbe,

könnte man nicht hunderte Bilder über dasselbe Thema malen.»



Pablo Picasso